Einsatz auf der A8 bei Augsburg: Feuerwehr löscht brennendes Auto

Schon bei der Anfahrt der Berufsfeuerwehr Augsburg war Flammenschein zu sehen. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Feuerwehr und Polizei sind in der Nacht auf Mittwoch, gegen 0.45 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand auf der A 8, auf Höhe der Abfahrt zur B2, gerufen worden.

Im Motorraum eines 3-er BMW hatte sich vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ein Feuer entfacht . Dem 30-jährigen Fahrer gelang es aber noch, sein Fahrzeug auf dem Standstreifen abzustellen. Durch den Einsatz eines Feuerlöschers konnte der Brandherd bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr Augsburg auf den Motorraum beschränkt werden. Die Feuerwehr konnte das Feuer schließlich schnell löschen. Dennoch entstand an dem BMW ein Totalschaden. Aufgrund der großen Hitze und der niederbrennenden Fahrzeugteile wurde auch die Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt. Das Auto wurde nach den Löscharbeiten abgeschleppt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Fahrzeugschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt, der Schaden an der Fahrbahn auf 1 000 Euro, so dass von einem Gesamtschaden von rund 26 000 Euro ausgegangen wird. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.