"Ekelhafter" Polizeieinsatz: Betrunkener verrichtet Notdurft in fremdem Treppenhaus

Ein strak alkoholisierter Mann hat in einem fremden Treppenhaus seine Notdurft verrichtet. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Die Polizei ist gestern, um 2 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Ebnerstraße gerufen worden. Grund war eine fremde Person im Treppenhaus, die nicht in das Haus gehörte.

Vor Ort konnte der Betroffene schnell ausgemacht beziehungsweise gerochen werden. Im Treppenhaus hatte der erheblich alkoholisierte Mann bereits seine Notdurft verrichtet. Sowohl der Boden als auch seine Oberbekleidung waren, wie die Polizei es ausdrückt, „vollgekotet“. Der Volltrunkene, war mit rund drei Promille alkoholisiert und wurde in Gewahrsam genommen. Während der Einsatzabarbeitung kam noch ein Hausbewohner hinzu und gab an, dass der Mann bereits Hausverbot im Anwesen habe. Der 52-jährige muss sich jetzt wegen Hausfriedensbruch verantworten und die Kosten für die Sonderreinigung tragen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.