Exhibitionist festgenommen

Einen mutmaßlichen Exhibitionisten konnten Polizeibeamte nun festnehmen. (Foto: Symbolbild/Christoph Maschke)

Mehrere Zeugen meldeten am Dienstagnachmittag einen Exhibitionisten im Bereich des Lechparks, auf Höhe der Euler-Chelpin-Straße.

Der Mann soll in der Nähe des Kindergartens onaniert haben, wobei dies im Kindergarten nicht wahrgenommen wurde. Im Rahmen der Fahndung konnte ein 29-Jähriger vorläufig festgenommen werden. Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen übernommen.

Der 29-Jährige steht zudem in dringendem Verdacht, bereits am 12. November an der Kindertagesstätte in der Otto-Lindenmeyer-Straße als Exhibitionist aufgetreten zu sein.

Die Polizei beschreibt den Mann als ca. 180 cm groß und kräftig. Er war mit einem weißen ärmellosen T-Shirt und ausgewaschener Jeans bekleidet und machte insgesamt einen gepflegten Eindruck.

Wer den Verdächtigen im Bereich der Euler-Chelpin-Straße gesehen hat, meldet sich bei der Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323 38 10.

Wie die Polizei mitteilte, lebte der Verdächtige seit kurzem in einer Augsburger Asylunterunterkunft. In der Vergangenheit war er in anderen Städten offenbar auch schon diesbezüglich auffällig geworden.

Der Mann wird heute dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.