Feiger Handtaschen-Räuber sprüht 71-jähriger Seniorin Reizgas ins Gesicht

Die Polizei sucht Zeugen
Eine 71-jährige Seniorin ist am Montag gegen 15.45 Uhr Opfer eines Handtaschenraubes geworden.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau gerade dabei, ihre Haustüre aufzusperren, als ein unbekannter Mann sie von hinten ansprach. Als sie sich zu ihm umdrehte, sprühte ihr der Unbekannte unvermittelt Reizgas ins Gesicht und entriss ihr die Handtasche. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

"Die Geschädigte erlitt lediglich eine kurzfristige Augenreizung, blieb aber ansonsten unverletzt", so die Polizei.Im Zuge einer Sofortfahndung nach dem Täter sei in unmittelbarer Tatortnähe die geraubte Handtasche mit komplettem Inhalt inklusive Handy aufgefunden worden. Der Vorfall selbst habe sich „Auf dem Plätzchen“, im Bereich der einstelligen Hausnummern, ereignet.


Der Handtaschenräuber konnte lediglich vage von der Seniorin beschrieben werden:
Die Polizei beschreibt den Mann in ihrem Bericht wie folgt: "20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, normale Figur, dunkle Haare, Bekleidung unbekannt."

Zeugen, die möglicherweise einen wegrennenden Mann im genannten Zeitraum rund um die City-Galerie gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.