Feuerwehr rettet elf Menschen vor Brand

Gestern Abend haben die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen zu einem Brand in der Schißlerstraße in Oberhauen ausrücken müssen. Dabei retteten die Einsatzkräfte elf Menschen vor den Flammen. Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Gestern Abend haben die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen zu einem Brand in der Schißlerstraße in Oberhausen ausrücken müssen. Dabei retteten die Einsatzkräfte elf Menschen vor den Flammen.

Im ersten Obergeschoss schlugen Flammen aus einem Ölofen, dadurch entstand ein ausgedehnter Wohnungsbrand. Durch den hochgiftigen dichten Rauch war das Treppenhaus nicht mehr als Fluchtweg nutzbar.

Vier Kinder und vier Erwachsene standen oberhalb der Brandwohnung am Fenster. Sie wurden von der Feuerwehr mit den eingesetzten Drehleitern gerettet. Nach Angaben der Feuerwehr verlief die Rettung sehr ruhig, es entstand keine Panik.

Drei Personen wurden von der Feuerwehr mit Brandfluchthauben über das Treppenhaus gerettet. Drei Kinder und drei Erwachsene wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Schaden an dem Haus beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Die Wohnung im ersten Obergeschoss ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Wohnungen im 2. Obergeschoss sind wieder bewohnbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.