Flüchtiger Ladendieb beißt Polizisten

Zwei flüchtende Ladendiebe konnte die Polizei festnehmen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein Zeuge hat am Dienstag gegen 13.25 Uhr zwei Männer beobachtet, welche offenbar kurz zuvor in einem Drogeriemarkt in Stadtbergen, Daimlerstraße, mehrere Parfüms entwendet hatten und vom Tatort geflüchtet waren.


Der Zeuge meldete seine Beobachtungen umgehend der Polizei und konnte die beiden Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der ersten Streifen verfolgen. Die Verdächtigen entfernten sich zu Fuß vom Tatort und stiegen letztlich in Augsburg an der Haltestelle „Neusäßer Straße“ in eine Straßenbahn ein. Diese konnte an der Haltestelle „St. Thaddäus“ von einer Polizeistreife angehalten werden.

Bei der anschließenden Personenkontrolle widersetzte sich ein 27-Jähriger massiv den polizeilichen Maßnahmen und biss einem Polizeibeamten mehrfach in beide Arme. Der Beamte erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Die Streifenpartnerin wurde bei der Widerstandshandlung vom Täter mit dem Fuß getreten, blieb jedoch unverletzt. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Widerstand des Mannes gebrochen werden. Weitere Personen kamen durch den Pfeffersprayeinsatz nicht zu Schaden.

Der zweite, 30-jährige Täter konnte mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen ebenfalls in der Straßenbahn festgenommen werden. Die Täter waren bei ihrer Festnahme noch im Besitz des Diebesguts.

Die zuständige Polizeiinspektion Augsburg 6 prüft derzeit, ob die beiden Täter wegen des angezeigten Sachverhalts dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.