Frau bei Fettexplosion verletzt

Den Fall nahm die Augsburger Feuerwehr zum Anlass, ein Foto einer zu Vorführungszwecken herbeigeführten Fettexplosion. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)


Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Augsburg sind am Sonntag gegen 16.09 Uhr zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in die Alpenstraße ausgerückt. Bei der Zubereitung von Speisen in der Küche wurde Fett in einem Topf zu stark erhitzt und begann zu brennen.

Die Bewohnerin versuchte reflexartig, den Brand mit Wasser zu löschen. Daraufhin kam es zu einer sogenannten Fettexplosion, bei der die Bewohnerin verletzt wurde. Die entstehende Druckwelle zerstörte die gläserne Trennwand zwischen Küche und Wohnzimmer und riss Teile der Putzverkleidung im Wohnzimmer ab. Die Küchenzeile wurde durch Fett und Ruß stark beschädigt. Der Rettungsdienst brachte die Bewohnerin ins Krankenhaus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten Hochdrucklüfter ein, um die Rauchgase aus dem Gebäude zu drücken und kontrollierten die Wohnung mittels Wärmebildkamera.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.