Frau transportiert Panzergranate im Kinderwagen

Eine Frau hat in der Neuburger Straße eine Panzergranate gefunden und diese, offenbar ohne zu wissen, worum es sich handelt, im Kinderwagen nach Hause transportiert.

Gegen 10 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg in die Neuburger Straße gerufen. Im näheren Umkreis des Anwesens wurde ein ca. 10 kg schweres verrostetes Eisenteil (Panzergranate) gefunden.

Da das „nette und schöne Eisenteil" zu schwer erschien, war es kurzerhand im Kinderwagen nach Hause gebracht worden. Dort angekommen kamen Bedenken auf und so wurden dann die Polizei, der Katastrophenschutz Augsburg und die Berufsfeuerwehr Augsburg zur Begutachtung herbeigerufen.

Der alarmierte Kampfmittelräumdienst aus München fuhr die Granate auf ein Feld und sprengte die Panzergranate. Dazu musste die Gersthofer Straße kurzzeitig komplett gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.