Fußgänger von Auto erfasst

Die Polizei musste am Donnerstag nach Oberhausen ausrücken, wo ein Auto einen Fußgänger angefahren hatte. Foto: Symbolbild: Christoph Maschke

Augsburg - Ein Fußgänger wurde am Donnerstagabend im Augsburger Stadtteil Oberhausen von einem Auto erfasst und verletzt. Der Mann hatte wohl nicht aufgepasst.

Eine 40-Jährige war mit ihrem Auto auf der Ulmer Straße unterwegs. Kurz nach einer Bahnunterführung überquerte ein 23-jähriger Fußgänger aus Richtung des Oberhauser Bahnhofes kommend die Fahrbahn, ohne vorher nach links zu schauen, teilt die Polizei mit.

Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und touchierte den Fußgänger mit dem vorderen rechten Kotflügel ihres Autos. Der Fußgänger musste mit mehreren Prellungen und einer Fraktur am Fuß ins Klinikum gebracht werden. Die 40-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.