Fußgängerin läuft in Bus


-
Eine 72-Jährige hat einen Zusammenstoß mit einem Linienbus am Mittwoch mit Prellungen und einer Kopfplatzwunde überstanden. Die Seniorin hatte zuvor offenbar eine rote Ampel missachtet.

Die 72-jährige Fußgängerin überquerte in der Haltestelle "Jakobertorplatz" den Fahrbereich der Straßenbahn/Linienbusse und achtete nicht auf die rote Ampel, " da sie offenbar einen Bus erreichen wollte, der gerade zur Abfahrt bereit stand", wie die Polizei berichtet. Beim Überqueren übersah die den herannahenden Linienbus in die Gegenrichtung. Der Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall erlitt die Fußgängerin Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Sie wurde vor Ort von einer Notarztbesatzung versorgt und anschließend in das Klinikum Augsburg gebracht. An dem Bus entstand kein Sachschaden.

Die Polizei appelliert an die Verkehrsteilnehmer mit ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme am Straßenverkehr teilzunehmen. "Hierzu zählt auch, dass man an "Rot" zeigenden Ampeln stehen bleibt", mahnen die Ordnungshüter.
0
1 Kommentar
26
Jörg Betz aus Augsburg - City | 10.03.2016 | 18:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.