Gerichtsurteil: Mittagsschlaf schädlich für Couch

Eine Frau zog vor Gericht, weil an ihrer Couch das Leder abblätterte. Schließlich stellte sich heraus, dass der Mittagsschlaf ihres Mannes dafür verantwortlich war. (Foto: 3178432_©tom_u-123rf.de)

Eine beschädigte Ledercouch, eine unzufriedene Käuferin und ein Ehemann, der gerne mal ein Mittagsschläfchen macht - das waren die Zutaten für einen Rechtsstreit, mit dem sich das Amtsgericht Augsburg nun auseinandersetzen musste.

Die Klägerin aus Augsburg war mit der gekauften weißen Ledercouchgarnitur überhaupt nicht zufrieden. Nach weniger als zwei Jahren blätterte im unteren Teil des Eckelements an der Rückenlehne die oberste Schicht des Leders ab. Die Klägerin vermutete, dass dieses Teil aus einem anderen, minderwertigen Material gefertigt wurde. Schließlich sei das betroffene Eckteil einer sehr geringen Belastung ausgesetzt. Ihr Mann liege zwar beim regelmäßigen Mittagsschlaf dort, allerdings habe er immer ein Kissen unter den Kopf geschoben.

Das beklagte Möbelgeschäft sah sich die Sache vor Ort an. Es vertrat aber die Ansicht, dass die sichtbaren Beschädigungen von übermäßiger Beanspruchung oder mangelnder Pflege kämen. Deswegen wollte die Klägerin die Couch zurückgeben und den Kaufpreis von 2100 Euro wieder haben.

Das Amtsgericht Augsburg ließ die Ledercouch von einem Sachverständigen begutachten und wies am Ende die Klage ab. Denn die Lederteile hatten überall die gleiche Qualität. Allerdings war das Leder im Bereich der abgeriebenen Stellen deutlich glatter und fetter. Das bedeutet, dass die betreffenden Stellen immer wieder mit Schweiß und Hautfetten in Berührung kamen. Nachdem es sich um den Stammplatz des Ehemannes für seinen Mittagsschlaf handelte, kam es durch Körperwärme, Feuchtigkeit und Schweiß zum Abrieb der obersten Lederschicht. Auch wenn er ein Kopfkissen benutzt, stößt er wohl immer wieder mit dem Kopf gegen das Rückenteil an.

Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil hatte keinen Erfolg. Das Urteil ist rechtskräftig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.