Graffiti-Sprayer enttarnt

Die Polizeibeamten der Arbeitsgemeinschaft Graffiti (AG) haben nach acht Monaten zwei Augsburger Sprayer enttarnt Foto: Polizei (Symbolbild)

Die Polizeibeamten der Arbeitsgemeinschaft Graffiti (AG) haben nach acht Monaten zwei Augsburger Sprayer enttarnt.

Ende Mai besprühten die beiden damals 16 Jahre alten Schüler aus dem Stadtteil Göggingen Verkehrszeichen, Hinweisschilder, Stromverteilerkästen, Brückenpfeiler und eine Kirchenmauer. Anhand des Inhalts, der die beiden als FCA-Fans auswies, konnten die Ermittler die beiden schließlich überführen.

Die beiden Jugendlichen räumten die aufgelisteten Sachbeschädigungen, die sich auf insgesamt rund 2500 Euro summieren, bei ihren Vernehmungen ein. Neben den im Raum stehenden strafrechtlichen Sanktionen, dürften auch entsprechende zivilrechtliche Forderungen auf das Duo zukommen, erklärte die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.