Handtaschenraub misslungen: Polizei nimmt 31-Jährigen fest

Die Polizei hat nun einen mutmaßlichen Handtaschenräuber gefasst. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Die Polizei hat nun einen mutmaßlichen Handtaschenräuber gefasst.

Eine Frau war am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, auf ihrem Fahrrad auf der Rosenaustraße in südlicher Richtung unterwegs. Ein zunächst unbekannter Täter versuchte, der Frau die Handtasche zu entreißen, was ihm allerdings nicht gelang, nachdem die Geschädigte die Handtasche festhielt. Nach dem erfolglosen Versuch, bei dem die Tasche zu Boden fiel und zudem Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, flüchtete der Täter. Er wurde von den Passanten verfolgt und konnte bis zum Eintreffen der alarmierten Funkstreifenbesatzung festgehalten werden. Allerdings hatte sich die Geschädigte bis zum Eintreffen der Funkstreife entfernt. Die Radfahrerin soll sich mit der Kripo Augsburg, Telefon 0821/323-38 10, in Verbindung setzen.

Kurz vor der geschilderten Tat, gegen 17.20 Uhr, wurde bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 ein weiterer versuchter Handtaschenraub angezeigt. Auch hier versuchte ein unbekannter Täter einer 43-jährigen Radfahrerin die Handtasche zu entreißen. Der Versuch misslang, nachdem die Geschädigte die Trageriemen um den Lenker gewickelt hatte.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 31-jährigen Augsburger, der in den Arrest des Polizeipräsidiums Schwaben Nord gebracht wurde. Die Polizei prüft nun, ob er auch für die Tat in Pfersee in Frage kommt. Der Beschuldigte wurde dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.