Hochzeitsfeier eskaliert: Braut bewusstlos, Bräutigam verletzt

Auf einer Hochzeitsfeier kam es zum Streit zwischen den Gästen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Auf einer Hochzeitsfeier in einer Gaststätte im Antonsviertel ist es es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu Streit und gegenseitigen Handgreiflichkeiten unter den Gästen gekommen.

Grund für die Auseinandersetzung war nach bisherigen Ermittlungen ein zunächst verbaler Streit zwischen einem Gast und einem Mitglied der Musikband. Letztendlich kam es vor der Gaststätte auch zu körperlichen Attacken mit bisher 5 leicht verletzten Personen.
Im ganzen Durcheinander, es waren rund 300 Gäste vor Ort, wurde die Braut bewusstlos und musste durch den angeforderten Rettungsdienst behandelt werden. Dabei musste die Polizei die Sanitäter unterstützen, um ihnen ein ordnungsgemäßes Arbeiten zu ermöglichen.
Der Bräutigam bedrängte die Rettungskräfte so massiv, dass die Polizeibeamten ihn mit unmittelbarem Zwang abdrängen mussten.
Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen, bei denen zwei Polizeibeamte und der Bräutigam verletzt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.