Hund Leo auf Abwegen

Rüde Leo war am Montag seinem Besitzer ausgebüchst. Die Bundespolizei fing ihn schließlich wieder ein. Foto: Bundespolizei

Einen tierischen Einsatz hatte die Bundespolizei Augsburg. Der Spaziergang mit dem Herrchen war einem Hund am Montagmorgen wohl zu langweilig. Der Rüde Leo büxte aus und erkundete auf eigene Faust den Hauptbahnhof Augsburg.

Die Beamten beendeten den gefährlichen Ausflug ins Gleisbett. Zunächst hatten sie es mit einer provisorischen Leine versucht, doch erst ein hundeerfahrener Bundespolizist, der Leckerlis ins Spiel brachte, konnte den Ausreißer "festnehmen" und dem gerührten Besitzer zurückgeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.