Im Hochfeld von Auto erfasst: 79-Jähriger erleidet Kopfplatzwunde

Zu einem schweren Unfall musste die Polizei anrücken: Ein 79-Jähriger wurde von einem Auto angefahren. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


Ein 79-Jähriger ist am Freitag gegen 14.10 Uhr im Hochfeld von einem Auto erfasst worden.

Der Mann überquerte hinter einem abfahrenden Bus der Linie 41 die Firnhaberstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Eine 40-jährige Autofahrerin erkannte den Fußgänger zu spät und konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Senior wurde von dem Wagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, wo er zunächst mit einer Kopfplatzwunde bewusstlos liegen blieb. Zeugen leisteten dem Mann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Aufgrund des Zusammenstoßes kollidierte die Autofahrerin noch mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Wagen, wodurch ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstand.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Klinikum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.