Jugendliche besprühten Autos: 50.000 Euro Schaden

Drei jugendliche Täter im Alter von 14 und 15 Jahren haben zugegeben, 22 Autos mit Farbe besprüht zu haben. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 50 000 Euro.

Auf die Spur der Vandalen war die Polizei gekommen, nachdem die Täter sich über ihre "Aktion" an einer Bushaltestelle unterhielten. Ein 13-Jähriger hörte mit und erzählte seiner Mutter davon. Die wiederum informierte die Polizei. Ein "szenekundiger" Beamte kam schließlich auf das Trio, das die Tat einräumte. Einen Grund konnten die Jungen nicht nennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.