Jugendliche werfen Feuerlöscher und Grillrost aus dem 19. Stockwerk in Augsburg auf die Straße - und verfehlen Radler nur knapp

Lebensgefährlicher Unfug einer Gruppe Jugendlicher: Beinahe wäre ein Radfahrer verletzt worden. (Foto: Janina Funk / Symbolbild)

Lebensgefährlichen Unfug hat am Montagabend eine Gruppe Jugendlicher auf einem Studentenwohnheim in der Innenstadt getrieben. Unter anderem warfen sie einen Feuerlöscher 19 Stockwerke in die Tiefe und auch einen Grillrost, der einen Radfahrer nur knapp verfehlte.

Gegen 19 Uhr fand ein Anwohner auf dem Parkplatz des Studentenwohnheims in der Lechhauser Straße 35 einen zerbeulten Feuerlöscher, der offenbar zuvor aus großer Höhe heruntergeworfen worden war. Als er nachschaute, traf er auf einer Dachterrasse im 19. Obergeschoss auf insgesamt fünf Jugendliche, die sich dort unberechtigt aufhielten.

Wie die Polizei im weitern Verlauf ermittelte, hatten sich die drei männlichen Minderjährigen im Alter von 13, 14 und 15 Jahren und die beiden 16-jährigen weiblichen Jugendlichen zunächst Zutritt zu dem Hochhaus verschafft, dann im 19. OG einen Feuerlöscher mitgenommen, dessen Inhalt anschließend auf der Dachterrasse versprüht und dann Richtung Abfahrt Berliner Allee auf die Straße warfen. Ein anderer aus der Gruppe warf dann noch eine leere Wodkaflasche hinterher, während der 13-Jährige offenbar einen Grillrost nach unten schleuderte und dabei einen vorbeifahrenden Radler nur knapp verfehlte. Mehrere Stücke Grillkohle landeten ebenfalls auf der Lechhauser Straße.

Die Gruppe wurde anschließend in die Obhut ihrer Eltern übergeben, zwei der Jugendlichen waren leicht alkoholisiert.

Gegen alle, soweit sie strafmündig sind, wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.

Gesucht werden nun noch weitere Zeugen beziehungsweise mögliche Geschädigte, insbesondere der Radfahrer, der nur knapp dem Grillrost entkam, sowie Autofahrer, die durch die heruntergeworfenen Gegenstände eventuell gefährdet worden sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.