Klosterschwester stirbt bei Brand

Im Kloster Maria Medingen in Mödingen hat es am Wochenende gebrannt. Eine 78 Jahre alte Klosterschwester kam dabei ums Leben.

Am Wochenende ging bei der Integrierten Leitstelle Augsburg die Mitteilung ein, dass in der Sakristei des Klosters Maria Medingen in Mödingen ein Brand ausgebrochen sei. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatte das Feuer in der Sakristei bereits so um sich gegriffen, dass dieser Gebäudeteil nicht mehr zu retten war. Im rechtwinklig angebauten Flügel des Hauptgebäudes, das mit mehreren Türen mit der Sakristei verbunden war, breitete sich dichter Rauch aus. Dort sind aktuell 34 Klosterschwestern wohnhaft.

Eine 78 Jahre alte Klosterschwester wurde von den Rettungskräften im Gang des zweiten Stockes liegend aufgefunden. Sie wurden nach starker Rauchgasintoxikation vergeblich reanimiert und verstarb am Einsatzort. Die anderen Bewohnerinnen konnten gerettet und in der Turnhalle auf dem Klostergelände untergebracht werden. Zwei weitere Klosterschwestern wurden zur medizinischen Betreuung aufgrund Schocks in Krankenhäuser gebracht.

Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen im siebenstelligen Bereich bewegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.