Männer mit gefälschten WBG-Dienstausweisen unterwegs

Die WBG warnt vor Männern, die mit gefälschten Ausweisen vorgeben, Mitarbeiter der Wohungsbaugesellschaft zu sein. (Foto: Janina Funk)
Zwei Männer mit gefälschten Dienstausweisen der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Augsburg waren in dieser Woche in einer Wohnanlage in Hochzoll unterwegs. Das teilt die WBG mit. Unter dem Vorwand, mit den Bewohnern über Mieterhöhungen sprechen zu wollen, versuchten sie offenbar sich Zugang zu den Wohnungen zu verschaffen.

"Dieses Vorgehen betraf insbesondere ältere Mieterinnen und Mieter. Eine aufmerksame Mieterin hatte den Vorfall schließlich gemeldet", erklärt die WBG und weist ausdrücklich darauf hin, "dass die Männer keine autorisierten Mitarbeiter des Unternehmens sind und dies nicht der Vorgehensweise der WBG entspricht. Wohnungsbesichtigungen erfolgen nicht ohne rechtzeitige Ankündigung. Im Falle von Mieterhöhungen werden die Mieter ebenfalls fristgemäß schriftlich informiert".

Die WBG bittet ihre Mieter darum, sich im Zweifelsfall an die jeweiligen Hausmeister oder die Zentralverwaltung in der Rosenaustraße 54 (0821 5044-0) zu wenden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.