Mann begrapscht 25-Jährige in Lokal und droht Polizisten mit dem Tode

Die Augsburger Polizei war am Dienstagabend in der Innenstadt mehrfach mit einem 47-Jährigen beschäftigt. (Foto: Symbolbild / Heiko Kverling 123rf.com)

Ein 47-Jähriger hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Augsburger Innenstadt mehrfach die Polizei beschäftigt. Zunächst begrapschte er eine junge Frau in einem Lokal an der Maximilianstraße, dann randalierte er in einer Gaststätte am Barthshof. Später drohte er einem Polizisten mit dem Tode.

Zunächst wurde die Polizei gegen 21 Uhr zu einem Lokal in der Maximilianstraße gerufen, "nachdem dort ein Gast wegen ungebührlichen Verhaltens unangenehm aufgefallen und trotz Aufforderung durch das Personal zunächst nicht gehen wollte", wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt. Kurz vor Eintreffen der Streife war der Mann allerdings mit einem Taxi weggefahren.


Mann begrapscht 25-Jährige

Wie sich herausstellte, hatte der 47-jährige Gast sich an eine 25-jährige Besucherin herangemacht und ihr gegen deren erklärten Willen ein Getränk spendiert, nachdem er sie zuvor schon erfolglos mit Geld zu beeindrucken versuchte. Nachdem er ihr dann bei einem weiteren Annäherungsversuch unverhohlen an die Brust fasste, wehrte sich die junge Frau mit einem Schlag ins Gesicht des aufdringlichen Gastes.

"Bevor es dann zu möglichen weiteren Übergriffen kam, schritt das Personal ein und schob den 47-Jährigen letztlich aus dem Lokal", heißt es in dem Bericht. Nach einer kurzen Fahndung konnte der Grapscher dann am Rathausplatz noch im Taxi sitzend angetroffen werden. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,9 Promille.

Um 23 Uhr tritt der Grapscher erneut in Erscheinung

"Ihm wurden die Konsequenzen seines Handelns deutlichst erklärt, bevor er wieder entlassen wurde, nachdem er im Landkreis Aichach-Friedberg einen festen Wohnsitz nachweisen konnte", schreibt die Polizei.

Kurz nach 23 Uhr wurde dann die Streife erneut zu Streitereien mit einem Gast gerufen, diesmal in ein Lokal im Barthshof. Hier trafen die Beamten den 47-jährigen Italiener wieder, der diesmal gegenüber der Wirtin verbal ausfällig geworden war und eine Bierflasche auf dem Fußboden zertrümmert hatte. Trotz mehrfachen Rauswurfs kam der Randalierer immer wieder in die Gaststätte zurück und versuchte dabei sogar, die Eingangstüre einzutreten.

47-Jähriger droht Polizist mit dem Tode

Um weitere Straftaten zu unterbinden, wurde der 47-Jährige dann in den Arrest eingeliefert. Einen nochmaligen Alkoholtest verweigerte er diesmal. Wegen einer Nasenverletzung, die er sich offenbar im Verlauf der Nacht zugezogen hatte, wurde er zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum gefahren.

Auf dem Weg dorthin musste er aufgrund seines aufbrausenden aggressiven Verhaltens sogar im Rettungswagen durch einen Polizeibeamten begleitet werden. Der Beamte musste sich auf dem Weg dorthin einige deftige italienische Beleidigungen anhören und wurde außerdem von dem 47-Jährigen mit dem Tode bedroht, sollte dieser mal nach Italien kommen.

Den 47-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.