Mann erschlägt Frau und begeht Selbstmord

Ein tödliches Beziehungsdrama hat sich in Kühbach im Landkreis Aichach-Friedberg ereignet. Ein 32-Jähriger erschlug seine Frau und brachte sich danach selbst um.

In den Morgenstunden sind am Mittwoch in einem Einfamilienhaus in einem Ortsteil von Kühbach die Leichen eines 30 und 32 Jahre alten Ehepaares gefunden worden. Kollegen hatten sich um die Frau Sorgen gemacht, da sie nicht zur Arbeit erschienen war und kein Kontakt hergestellt werden konnte. Nach Öffnen des Hauses fand die Polizei die beiden Toten.

Aufgrund der Auffindesituation und den festgestellten Spuren gingen die Beamten zunächst von einem Doppelsuizid aus.

Die anschließenden Ermittlungen zur Todesursache durch die Kriminalpolizei Augsburg ergaben jedoch ein anderes Bild. Nach jetzt vorliegenden Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass die 30-jährige Ehefrau aufgrund von Ehestreitigkeiten Opfer einer Gewalttat wurde und der Ehemann anschließend Selbstmord beging.

Die durch die Staatsanwaltschaft Augsburg noch am gleichen Tag angeordneten Obduktionen der Leichen im Institut für Rechtsmedizin bestätigten dies. Demnach erlitt die Frau schwere Kopfverletzungen, die ihr mittels eines einer Eisenstange ähnlichen Werkzeugs zugefügt wurden.

Das Ehepaar war zum Tatzeitpunkt allein in dem Einfamilienhaus und hinterlässt keine Kinder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.