Mann fährt Schlangenlinien mit 1,8 Promille

Mit 1,8 Promille war am Montagabend ein Mann in Schlangenlinien unterwegs. Eine Streife stoppte ihn an der Bürgermeister-Ackermann-Straße. Foto: Symbolbild: Christoph Maschke

Direkt vor den Augen einer Bundespolizeistreife war am Montagabend ein Endvierziger aus dem westlichen Landkreis Augsburg auf der Bürgermeister-Ackermann-Straße unterwegs - und zwar in Schlangenlinien. Doch der Mann hatte noch ein Problem.

Die Beamten des Bundespolizeireviers in Augsburg stoppten den Autofahrer umgehend und verständigten die Einsatzzentrale. Der Alkotest ergab etwas mehr als 1,8 Promille. Eine Sicherstellung seines Führerscheines war nicht erforderlich, da der reumütige Autofahrer auch gleich noch an Ort und Stelle angab, keinen Führerschein mehr zu haben, teilt die Polizei mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.