Massenkarambolage auf der B17

Auf der B17 hat sich ein schwerer Unfall ereigent. Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

15 Fahrzeuge waren am Freitagmorgen in einen Massenunfall auf der B 17 an der SGL Arena verwickelt. Ursache war wohl starker Schneefall. Die Schadenssumme ist enorm.

Es war wohl der starke Schneefall in und um Augsburg, der am Freitagmorgen einen Verkehrsunfall auf der B17 auslöste, an dem insgesamt 15 Fahrzeuge beteiligt waren.

Gegen 8.45 Uhr, so teilt die Polizei mit, verlangsamte sich der in Richtung Süden fahrende Verkehr. Die Sichtverhältnisse, wie auch die schneeglatte Fahrbahn, erschwerten wohl den nachfolgenden Verkehrsteilnehmern rechtzeitig angepasst zu reagieren, wodurch es etwa auf Höhe der SGL-Arena zu mehrfachen Karambolagen kam.

Neun Autos, drei Kleintransporter und drei Lastwagen waren daran beteiligt. Insgesamt zwölf Personen wurden dabei verletzt. Der Lenker eines Lkw musste aus dem deformierten Führerhaus geborgen und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus geflogen werden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 250.000 Euro geschätzt.

Auch am Unfallgeschehen nicht beteiligte Fahrzeuge standen teilweise quer auf der Fahrbahn, weshalb sich die Anfahrt der Rettungskräfte schwierig gestaltete. Der Verkehr wurde während der Räumungs- und Bergungsarbeiten ab der Ausfahrt Messe bis in die Mittagsstunden umgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.