Massiver Widerstand: Randalierer verletzt Polizisten

Ein betrunkener Randalierer hat massiven Widerstand gegen die Polizei geleistet und dabei einen Beamten verletzt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


Ein betrunkener 38-Jähriger hat am Sonntagvormittag gegen 8.45 Uhr in einer Bar am Barthshof randaliert.

Zwei Streifenbesatzungen begleiteten den randalierenden Mann aus der Bar. Draußen angekommen stieß er einen Polizisten zur Seite und musste zu Boden gebracht werden. Hier leistete der 38-jährige massiv Widerstand und riss einen Polizisten um, so dass dieser stürzte und sich verletzte. Die Beamten konnten den Mann letztendlich mit großem Kraftaufwand und dem Einsatz von Pfefferspray fesseln und unter Kontrolle bringen.

Im Anschluss brachten sie den mit rund 2,3 Promille alkoholisierte Mann in den Arrest, wo auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Der Polizist musste sich aufgrund des Sturzes in ärztliche Behandlung begeben und befindet sich im Krankenstand.

Der Randalierer muss sich jetzt unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.