Messerstecherei in der Annastraße: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nach der Messerattacke auf einen 22-Jährigen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der Mann sitzt nun wegen versuchten Mordes in Haft.

Am Samstagmorgen war der 22-Jährige gegen 4 Uhr in der Annastraße auf Höhe des Drogeriemarktes Müller Opfer eines Messerangriffs geworden. Die Kriminalpolizei Augsburg teilte nun mit, die Tat sei geklärt. Die Umstände der Attacke werden von der Staatsanwaltschaft Augsburg als versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung gewertet.

Am Mittwoch sei ein 21-Jähriger aus Augsburg wegen dringenden Tatverdachts festgenommen worden. Sein Begleiter, der den Tatverdächtigen noch vom Opfer wegzog, wurde gleichfalls ermittelt und als Zeuge vernommen. "Die Ermittlungen belegen die Täterschaft des 21-Jährigen eindeutig", so die Polizei.

Die Tatwaffe, offenbar ein Messer, wurde noch nicht aufgefunden. Das Opfer wurde durch die Stiche glücklicherweise nicht schwer verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Zwischen Täter und Opfer gab es keinerlei Vorbeziehung, es handelte sich um ein zufälliges Aufeinandertreffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.