Messerstecherei in ehemaligem Hotel

Mit 3,3 Promille hat ein 39-Jähriger mit einem Messer auf eine 48-jährige Frau eingestochen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine Messerstecherei in einem ehemaligen Hotel in der Landsberger Straße hat sich am Sonntag, gegen 10.15 Uhr, ereignet.



Im Gebäude trafen die Polizisten die Geschädigte und den Täter getrennt voneinander an. Das 48-jährige Opfer wurde mit einer nicht lebensgefährlichen Stichverletzung im Brustbereich durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht.
Der 39-jährige Täter konnte noch im Treppenhaus festgenommen werden. Ersten Ermittlungen zufolge kam es zwischen den Hausbewohnern nach einem Trinkgelage zum Streit, hierbei stach der Beschuldigte mit einem Messer einmal auf die Geschädigte ein.

Der mit rund 3,3 Promille alkoholisierte Täter wird dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.