Meterhohe Flammen: Container geraten in Brand

Meterhohe Flammen schlugen aus fünf Containern am Mittleren Moos. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Fünf Container sind am Dienstag am Mittleren Moos aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten. Als die Berufsfeuerwehr Augsburg eintraf, schlugen bereits meterhoch die Flammen aus den übereinander gestapelten Containern.

Es bestand konstruktionsbedingt Einsturzgefahr und die Container drohten, auf die Einsatzkräfte zu stürzen. Die Berufsfeuerwehr bekämpfte den Brand mit vier C-Druckluftschaumrohren. Mehrere Benzinkanister, Ölfässer und Gasflaschen erschwerten die Löscharbeiten. Die Einsatzkräfte konnten erfolgreich verhindern, dass der Brand auf benachbarte Industriegebäude übergriff. Aufgrund der Einsturzgefahr wurden die zwei oben stehenden Container herunter gehoben und abgelöscht. Die Container wurden vermutlich als Maschinen und Ersatzteillager genutzt.

Verletzt wurde niemand. Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte mit sechs Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz.

Der entstandene Brandschaden an den Containern und mehreren Fahrzeugen wird auf rund 20000,- Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kripo Augsburg übernommen. Hinweise werden unter 0821/323-3810 entgegen genommen.
(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.