Nachbar hört Rauchmelder: Augsburger Feuerwehr rettet Person aus verqualmter Wohnung

Einen Einsatz mitten in der Nacht hat ein Rauchmelder ausgelöst. (Foto: Symbolbild, Clarissa Beck)
Der Löschzug der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr Augsburg wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 2.10 Uhr durch einen aufmerksamen Nachbarn in die Biermannstraße gerufen. Der Nachbar hörte in der Nebenwohnung einen Rauchmelder piepsen und wählte den Notruf 112. Die Berufsfeuerwehr Augsburg öffnete die Wohnungstür und konnte eine Person aus der völlig mit Brandrauch verqualmten Wohnung retten und dem Rettungsdienst übergeben.

Gebrannt hatte es in der Küche. Brandursache waren vermutlich angebrannte, vergessene Speisen auf einem eingeschalteten Elektroherd. Der Brand wurde von zwei Feuerwehrmännern unter schwerem Atemschutz gelöscht und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die gerettete Person konnte nach ambulanter Behandlung durch Notarzt wieder zurück in die Wohnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.