Nächtliche Randale am Königsplatz: Sechs Männer gehen aufeinander los

In der Nacht auf Donnerstag kam es am Kö schon wieder zu einem Polizeieinsatz. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.com)
In der Nacht auf Donnerstag ist es am Augsburger Kö erneut zu einer Schlägerei gekommen. Gegen 2.30 Uhr mussten Polizeistreifen an den Königsplatz in den Bereich des dortigen Schnellrestaurants ausrücken, nachdem dort sechs junge Männer im Alter zwischen 20 und 32 Jahren, ein Deutscher, zwei Afghanen, drei Pakistani, aus bislang unbekanntem Grund in Streit gerieten.

Nach verbalen Beleidigungen folgten "wechselseitige körperliche Auseinandersetzungen, die von den eingesetzten Polizeibeamten unterbunden werden mussten", schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Hierbei seien ein 22-jähriger Afghane und ein 23-jähriger aus dem Raum Schongau besonders aggressiv  gewesen. Sie  konnten nur mit Zwang unter Kontrolle gebracht werden.

Zur Verhinderung weiterer von ihnen noch vor Ort angedrohter Straftaten wurden sie in den Polizeiarrest eingeliefert, wobei ein Randalierer mehrmals versuchte, einem Polizeibeamten ins Gesicht zu spucken, was dieser aber verhindern konnte, erläutert die Polizei.

Bei der "Sachverhaltsabklärung" habe sich außerdem noch herausgestellt, dass der 22-Jährige, bei dem etwas mehr als ein Gramm Marihuana aufgefunden wurde, kurz zuvor eine Jacke und einen Schal aus einem Innenstadt-Club entwendet hatte. "Im Moment der Kontrolle kam die - wie alle anderen Beteiligten mehr oder weniger auch - alkoholisierte 27-jährige Besitzerin der Kleidungsstücke hinzu und mischte sich lautstark ein. Auch sie musste von den Beamten entsprechend beruhigt werden" fasst die Polizei zusammen. (pm)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.