Pfefferspray in die Augen, Flasche auf den Kopf: Unbekannter raubt Augsburger Taxifahrer aus

Ein Taxifahrer ist am Samstag von einem Unbekannten überfallen worden. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)
Ein unbekannter Mann hat am Samstag in der Augsburger Innenstadt einen Taxifahrer brutal überfallen und ausgeraubt.

Der Täter stieg am Taxistand Elisabethstraße in das dort wartende Taxi eines 53-jährigen Taxifahrers. Als Fahrtziel nannte der Unbekannte die Schäfflerbachstraße.

Dort angekommen sprühte er dem Taxifahrer völlig unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht und schlug ihm eine Flasche auf den Kopf. Anschließend nahm der Fahrgast den Geldbeutel mit Bargeld im unteren dreistelligen Bereich des Überfallenen an sich und flüchtete damit über den Fußweg der Nagahama-Allee.

Der Geschädigte versuchte noch kurzfristig den Räuber zu verfolgen, brach die Verfolgung dann nach rund 100 Metern ab und informiert per Handy die Polizei. Eine unmittelbar danach eingeleitete Fahndung mit etlichen Streifen verlief negativ.

Der Taxifahrer wurde aufgrund der erlittenen Gesichtsverletzungen, einer Platzwunde sowie eines Schocks mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gefahren und dort behandelt.

Der unbekannte Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, schlank. Er war bekleidet mit einer dunklen (eventuell schwarzen) Weste und sprach Hochdeutsch.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323-3810. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.