Polizei fasst gesuchten Tatverdächtigen

Die Polizei hat nun auch den letzten ANghörogen einer fünfköpfigen Gruppe geschnappt, die sie für eine Einbrecherbande hält. Foto: ©ginasanders-123rf.de

Im Kampf gegen eine mutmaßliche Einbrecherbande ist der Polizei ein weiterer Erfolg geglückt. Die Beamten fassten nun einen weiteren Tatverdächtigen, der untergetaucht war.

Vor Kurzem hatten die Ermittler vier Tatverdächtige, drei Männer und eine Frau, festgenommen und umfangreiches Beweismaterial und Beutegut sichergestellt. Drei Tatverdächtige sitzen seitdem in Untersuchungshaft, ein 23-jähriger Mittäter wurde gegen eine hohe Kaution auf freien Fuß gesetzt. Vom fünften Komplizen fehlte aber jede Spur. Er wurde mit Haftbefehl gesucht.

Diesen Gesuchten, ein 34-Jähriger aus Slowenien, nahm die Polizei am Donnerstag in den frühen Morgenstunden in München fest, nachdem er unberechtigt in einem Firmen-Lastwagen übernachtet hatte und deswegen die Polizei gerufen wurde.

Der Mann wurde bereits am Freitagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl wegen schweren Bandendiebstahls erließ und in Vollzug setzte.

Die Ermittlungen der Kripo Augsburg hinsichtlich der von dem Quintett begangenen Eigentumsdelikten dauern nach wie vor an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.