Polizei fasst Schmuckdieb

Die Augsburger Polizei hat einen mutmaßlichen Schmuckdieb festgenommen. Foto: Christoph Maschke

Eine Fahrradstreife der Augsburger Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, ein Juweliergeschäft in der Innenstadt überfallen zu haben.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Diebstahl in einem Juweliergeschäft in der Augsburger Innenstadt bereits am Mittwoch ereignet. Ein Mann mittleren Alters betrat gegen die Mittagszeit das Juweliergeschäft und fragte die Verkäuferin nach einem goldenen Armband. Als die Verkäuferin hierzu in den hinteren, vom Verkaufsraum abgesetzten Ladenbereich, gehen musste, nutzte der Dieb die Gelegenheit und entnahm einen Ring aus einer offenen Regalablage. Er ließ sich im Anschluss noch einige andere Schmuckstücke von der Verkäuferin zeigen und ging dann aus dem Geschäft.

Bei der durchgeführten Anzeigenaufnahme konnte unter anderem eine Videoaufzeichnung des Täters gesichert werden, so die Polizei. Diese Videoaufzeichnung sowie die Personenbeschreibung der Verkäuferin führten dazu, dass eine aufmerksame Fahrradstreife der Polizei den Täter am Donnerstag in der Augsburger Innenstadt eindeutig wiedererkennen und festnehmen konnte.

Durch die Augsburger Staatsanwaltschaft wurde die Vorführung des Täters angeordnet, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.