Polizei findet Waffenarsenal in Wohnung am Kö

Ein polizeibekannter 29-Jähriger hantierte in einer Wohnung am Königsplatz mit einer Schusswaffe. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Eine Anruferin hat der Polizei am Dienstag, gegen 6.20 Uhr, über Notruf mitgeteilt, dass in einer Wohnung in der Nähe des Königsplatzes ein Mann in ihrer Gegenwart mit einer Schusswaffe hantiere und sie sich hierdurch bedroht fühle. Sie und weitere Besucher seien daraufhin aus der Wohnung geflüchtet.

Die Polizei fuhr mit mehreren Streifenwagen zu der gemeldeten Adresse. Vor Ort trafen sie auf teils alkoholisierte Personen. In der Wohnung befanden sich der polizeibekannte 29-jährige Wohnungsnehmer und eine weitere Person.

Die Beamten stellten diverse Waffen sicher und sandten sie zur weiteren Untersuchung an das Landeskriminalamt. Teilweise handelte es sich vermutlich um Schreckschusswaffen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten außerdem eine vollkommen verwahrloste Katze, die sie aus der Wohnung retteten und sie ins Tierheim brachten.

Mehr gibt die Polizei zu dem Vorfall bislang nicht bekannt. "Die Ermittlungen zu den gesamten Tatumständen dauern noch an", teilt das zuständige Polizeipräsidium mit. Derzeit stehen Verstöße gegen das Tierschutz- und das Waffengesetz im Raum. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.