Polizei kündigt Kontrollen an

Unter dem Motto "Sicher durch den Fasching ohne Alkohol und Drogen" will die Polizei während der Faschingszeit verstärkt Verkehrskontrollen durchführen. Foto: Symbolbild: Christoph Maschke

Unter dem Motto "Sicher durch den Fasching ohne Alkohol und Drogen" will die Polizei während der Faschingszeit verstärkt Verkehrskontrollen durchführen.

Betroffen sind vor allem Freitag bis Mittwoch, 6. bis 18. Februar. Die Beamten werden bei ihren Kontrollen den Schwerpunkt auf Alkohol- und Drogendelikte legen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor Fahrten unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Neben einem Fahrverbot von mindestens einem Monat und Punkten in Flensburg, drohen hohe Geldstrafen. Ab einem Wert von 0,5 Promille Alkohol droht dem Fahrer bereits eine Geldstrafe von mindestens 500 Euro, vier Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot. Bei Wiederholungstätern verdoppeln, beziehungsweise erhöhen sich die Strafen empfindlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.