Polizei sucht Unfallauto

Verkehrsteilnehmer haben der Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitgeteilt, dass Verkehrsschilder auf der Hans-Böckler-Straße in Lechhausen liegen würden. Bei einer Nachschau fand eine Streifenbesatzung auf der MAN-Brücke stadtauswärts Betonbrocken und die Verkehrsschilder auf der Fahrbahn, umrahmt von einem größeren Ölfleck. Foto: © kzenon / 123rf.de

Verkehrsteilnehmer haben der Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitgeteilt, dass Verkehrsschilder auf der Hans-Böckler-Straße in Lechhausen liegen würden. Bei einer Nachschau fand eine Streifenbesatzung auf der MAN-Brücke stadtauswärts Betonbrocken und die Verkehrsschilder auf der Fahrbahn, umrahmt von einem größeren Ölfleck.

Wie sich herausstellte, befuhr ein Verkehrsteilnehmer offenbar die Berliner Allee in Richtung Norden und wollte dann an der Abfahrt nach rechts über die MAN-Brücke auf die Hans-Böckler-Straße auffahren. Wahrscheinlich war der Fahrer zu schnell unterwegs, geriet zu weit in die Fahrbahnmitte und prallte mittig gegen eine sogenannte Leitplatte mit den Verkehrszeichen, bevor das Fahrzeug in der Betonabsperrung landete.

Trotz der mutmaßlich massiven Beschädigungen flüchtete der Unfallfahrer unerkannt von der Unfallstelle. Wegen des ausgelaufenen Motorenöls wurde die Augsburger Berufsfeuerwehr zur Beseitigung der Gefahrenquelle hinzugezogen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nun nach einem dunklen, vermutlich schwarzen Mazda, der im Frontbereich erheblich beschädigt sein und auch Öl verlieren dürfte. Die Polizei bittet insbesondere die Autowerkstätten in dem Fall um Mithilfe, sollten Fahrzeuge mit entsprechenden Schäden zur Reparatur in Auftrag gegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.