Polizei sucht Unfallort und Geschädigte

Am Dienstag, 23. Dezember, ist gegen 17.30 Uhr, ein Autofahrer aufgefallen, wie er auf der Neuburger Straße stadtauswärts Schlangenlinien fuhr. Dabei mussten mehrere andere Fahrer dem schlingernden Auto ausweichen. Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord/ Dieter Gillessen

Am Dienstag, 23. Dezember, ist gegen 17.30 Uhr, ein Autofahrer aufgefallen, wie er auf der Neuburger Straße stadtauswärts Schlangenlinien fuhr. Dabei mussten mehrere andere Fahrer dem schlingernden Auto ausweichen.

Nachdem der 40-jährige Mann aus Gersthofen mit seinem Fahrzeug über die Rechte Brandstraße in die Schenkendorfstraße einfuhr und eine „Rauchpause“ einlegte, wurde er von einem Verkehrsteilnehmer auf sein Verhalten angesprochen. Dabei sagte er, dass er wohl zu viel Alkohol getrunken und deswegen Gleichgewichtsstörungen habe.

Bei Eintreffen einer Polizeistreifen konnte sich der 40-Jährige aufgrund seiner starken Alkoholisierung (2,3 Promille) nur mühsam auf den Beinen halten.

Bei der näheren Überprüfung stellte die Polizeibeamten am Fahrzeug des 40-jährigen erheblich Schäden fest, die auf einen oder mehrere Unfälle schließen lassen. Der Wagen war am rechten Kotflügel vorne stark beschädigt. Der rechte Vorderreifen war platt, die Spuren an der Felge deuteten auf eine längere Fahrtstrecke hin. Zudem hing der rechte Außenspiegel nur noch an Kabeln.

Zu möglichen Unfalloren konnte oder wollte der 40-Jährige keine Angaben machen. Stattdessen reagierte er mehr und mehr aggressiv, weswegen er nach der Blutentnahme zur Ausnüchterung im Polizeiarrest bleiben musste.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Augsburg 03 (Lechhausen) unter Telefon 0821/323-2310, in Verbindung zu setzen.

Der betrunkene Fahrer wahr möglicherweise in diesem Bereich unterwegs:
von Augsburg-Hochzoll über die Neuburger Straße (beim „Schlößle“) Richtung Gersthofen bis zur Rechten Brandstraße / Schenkendorfstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.