Polizeieinsätze in der Maxstraße: Disko-Besucher werfen mit Gläsern

Bei zwei Vorfällen in einer Diskothek musste die Polizei eingreifen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Polizeistreifen mussten in der Nacht auf Donnerstag gleich mehrmals zu einer Diskothek am Ulrichsplatz ausrücken, um die Gemüter der Besucher zu beruhigen.

Gegen 2 Uhr kam es zu Rempeleien auf der Tanzfläche des Lokals, weil ein 21-jähriger Gast den Inhalt seines Glases offenbar auf der Freundin eines 22-Jährigen verschüttete. Nach einem zunächst verbalen Streit schlug der 22-Jährige dann dem ein Jahr jüngeren Kontrahenten sein Glas ins Gesicht. Dieser erlitt dabei Schnittverletzungen an der Oberlippe. Security-Kräfte schritten ein und brachten den Schläger vor die Türe, wo er allerdings kurzfristig fliehen konnte, bevor er von einer Polizeistreife in der Fuggerstraße endgültig gestellt werden konnte.

Bei der Feststellung der Personalien aller Betroffenen stellte sich heraus, dass alle mehr oder weniger stark (im Bereich zwischen rund 0,8 und 1,2 Promille) alkoholisiert waren. Der 22-jährige Gast wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Zweiter Einsatz der Polizei

Bereits eine Viertelstunde vorher (gegen 1.45 Uhr) kam es ebenfalls in der gleichen Lokalität zu einem ähnlichen Vorfall, als ein 25-jähriger Gast einem 26-jährigen Besucher mit einem Glas bewarf und diesen hierbei am Oberschenkel verletzte. Auch dieser Glaswerfer war zum Tatzeitpunkt mit rund 1,7 Promille nicht mehr ganz nüchtern. Er erhält ebenfalls eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.