Prozess gegen Linus Förster beginnt im September vor Augsburger Landgericht

Der Strafprozess gegen Linus Förster beginnt Mitte September vor dem Augsburger Landgericht. (Foto: Archiv)

Der Prozess gegen den ehemaligen Landtagsabgeordneten der SPD, Linus Förster, wird am 18. September vor dem Augsburger Landgericht starten. Die Vorwürfe der Anklage wiegen schwer, es geht um Kinderpornographie und sexuellen Missbrauch.

Die Ermittlungen gegen Förster begannen im November vergangenen Jahres, er trat gleich zu Beginn von seinen Ämtern zurück. Angestoßen wurden die Ermittlungen durch eine Anzeige, die eine Prostituierte gegen ihn stellte: Förster hätte sie und ihn beim Sex heimlich gefilmt, anschließend sei es zu einem Gerangel gekommen. Die Staatsanwaltschaft durchsuchte seine Wohnungen und fand Datenträger mit mehr als 800 kinderpornografischen Bild- und über 500 Videodateien.

Seit Dezember sitzt der ehemalige Landtagsabgeordnete bereits in Untersuchungshaft, laut Haftbefehl „wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person, wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen, wegen vorsätzlicher Körperverletzung und wegen Besitzes kinderpornographischer Schriften“. Bis zum Prozessauftakt wurde von der Staatsanwaltschaft "Haftfortdauer angeordnet", teilt sie am Donnerstag mit.

Fünf Prozesstermine für den Fall Förster im September

Der Prozess beginnt am 18. September vor dem Augsburger Landgericht. Angesetzt sind fünf Tage für den Strafprozess. Dieser findet wegen des kinderpornographischen Materials vor dem Jugendgericht statt, da dieses für Jugendschutzangelegenheiten zuständig ist. Den Vorsitz hat Richter Lenart Hoesch.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, sind außer am 18. September noch Termine für den 21., 22., 28. und 29. September festgelegt. Geladen sind 17 Zeugen und ein Sachverständiger.
2
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
15
Angelika Oetken aus Augsburg - City | 06.07.2017 | 12:16  
15
Angelika Oetken aus Augsburg - City | 06.07.2017 | 12:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.