Rabiates Duo von Gericht verurteilt

Weil sie im Juni 2014 auf eine Familie losgegangen sind, wurden gestern zwei Männer, 22 und 27 Jahre alt, vor dem Amtsgericht Augsburg zu Haftstrafen verurteilt.

Wie berichtet, hatte das Duo in einem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses gelauert. Als eine 20-Jährige vorbeikam, wurde sie beleidigt und so heftig gegen die Hauswand geschubst, dass sie eine Platzwunde erlitt. Ihr Vater, der zu Hilfe eilte, bekam einen Schlag mit einer Brechstange und einen heftigen Tritt gegen die Brust ab. Auch dessen Frau wird von den beiden geschlagen. Und schließlich ging noch ein weiterer Mann, der schlichten wollte, verletzt aus der Auseinandersetzung hervor.

Der 27-jährige Angeklagte, der geschubst und getreten hat, wurde zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten mit Bewährung verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre ohne Bewährung beantragt. Der zweite Täter muss, wie von der Staatsanwaltschaft beantragt, zwei Jahre und vier Monate hinter Gitter. Die Verteidiger forderten jeweils Freispruch. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.