Radler bleibt an Seil hängen

Ein 18-jähriger Radfahrer ist am Samstag verunglückt, als er im Stadtteil Hochfeld gegen ein Seil fuhr, das zwischen einem Verkehrszeichen und einem Verkehrspoller in etwa einem Meter Höhe gespannt war.

Der junge Mann stürzte und zog sich dabei Schürfwunden an Armen, Händen und Knien zu. Die Unfallstelle liegt auf einem Seitenweg des südlichen Endes der Von-Parseval-Straße und grenzt an eine Grünanlage an, die sich wiederum auf der straßenabgewandten Seite von Häuserblöcken des Alten Postweges befindet.

Das verwendete Seil war weiß und hatte einen Durchmesser von einem Zentimeter. Nun hofft die Polizei auf Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter geben können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.