Radler umgefahren

Zwei Männer sind am Dienstag zur Mittagszeit in Streit geraten. Auslöser war offenbar die Wartezeit an einem Bankautomaten.

Den Automaten beanspruchte ein 66-jähriger Mann nach Meinung eines 50-Jährigen zu lange. Und so kam es bereits im Schalterraum zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden, die dann im Freien noch vertieft wurde.

Als der 66-Jährige dann mit seinem Rad davon fuhr, wurde er von dem anderen Bankkunden mit dem Auto verfolgt. Als dieser noch eine Autolänge hinter dem Radler war, beschleunigte der 50-Jährige seinen Geländewagen nochmals kurz und fuhr den Radfahrer an, vermutet die Polizei. Der Radler stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu, die ambulant im Klinikum versorgt werden mussten.

Gegen den 50-jährigen SUV-Fahrer wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt, sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.