Rätselhafte Steinschläge auf der A8

Unerklärliche Steinschläge auf der A8 geben der Polizei Rätsel auf. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)
Am Montag hat sich ein 43 Jahre alter Autofahrer aus Aichach bei der Polizei gemeldet. Er fährt jeden Tag mit seinem Auto der Marke Hyundai nach der Arbeit von Augsburg nach Aichach nach Hause. Dabei nutzt er die Autobahn A8 Richtung München zwischen den Anschlussstellen Augsburg-Ost und Friedberg. Diese Stelle passiert er immer gegen 16.45 Uhr. Vor etwa zwei Wochen bemerkte er erstmals einen Steinschlag, am 4. November zum zweiten Mal und am Montag zum dritten Mal. Beim dritten Mal wurde die Windschutzscheibe zerstört.

Aufgrund der Häufung der „Steinschläge“ an gleicher Stelle zur gleichen Zeit, wobei die Fahrbahn jeweils sauber, kein anderes Fahrzeug und auch keine Brücke in unmittelbarer Nähe und auch keine Baustelle zu sehen war, hat der Fahrzeugführer die Polizei verständigt.

Die Autobahnpolizei Gersthofen hat die Ermittlungen zu den „Steinschlägen“ aufgenommen. Autofahrer, die ebenfalls Steinschläge auf der A8 zwischen Augsburg-Ost und Friedberg zu beklagen haben und Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0821/323-1910 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.