Raub auf Spielhalle

Ein unbekannter Mann bedrohte in der Nacht auf Sonntag zwei Angestellte einer Spielhalle in der Ludwigstraße mit einem Messer und erbeutete mehrere tausend Euro.

Kurz nach drei Uhr morgens betrat der vermummte Mann die Spielhalle über den Eingang am Kesselmarkt. Dort bemächtigte er sich einer 33jährigen Angestellten, packte sie an den Haaren und schleifte sie in einen weiteren Sektor der Spielhalle, wo sich eine zweite Angestellte (27) befand. Indem der die 33jährige mit einem Messer bedrohte und dies mit der Aussage: „Ich stech dich ab!“ untermauerte, nötigte er die 27jährige Frau zur Herausgabe von mehreren tausend Euro. Anschließend sperrte der Täter die beiden Frauen in einen Raum ein und flüchtete mit der Beute in unbekannte Richtung.

Erst nach einer geraumen Zeit gelang es den beiden Frauen, auf sich aufmerksam zu machen. Sie wurden durch eine Streifenbesatzung der Polizei unverletzt befreit. Für intensive Fahndungsmaßnahmen war es letztendlich zu spät.

Der Täter wird von den beiden Zeuginnen folgendermaßen beschrieben:

Relativ groß – ca. 185 cm – kräftig – trug einen blauen Kapuzenpulli und war mit einer Gesichtsmaske maskiert. Er soll die Frauen mit einem größeren Küchenmesser bedroht haben.

Da sich um die relevante Tatzeit eine Vielzahl von Partygängern in oder in der Nähe der Ludwigstraße aufgehalten haben dürften, bittet die Kriminalpolizei Augsburg Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0821-323-3810 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.