Rettungsschere und Drehleiter: Girls-Day der Berufsfeuerwehr Augsburg

Bis in 30 Meter Höhe wagte sich diese Teilnehmerin am Girls-Day bei der Berufsfeuerwehr Augsburg. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

22 wetterfeste Mädchen besuchten am Donnerstag die Berufsfeuerwehr Augsburg. "Alle gaben dem Girls-Day bei der Berufsfeuerwehr die Note ,sehr gut'", berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Der Tag begann um 8.30 Uhr mit Informationen über das Berufsbild "Feuerwehrfrau" und der Präsentation: "24 Stunden bei der Berufsfeuerwehr".
Danach stand eine Wachführung mit Besichtigung der Leitstelle auf dem Programm.
Anschließend durften die Mädchen selbst ran: eine Drehleiter bis in 30 Metern Höhe besteigen, Erste Hilfe im Feuerwehr RTW, Löscheinsatz Strahlrohr, dann einen Irrgarten im Rauchtunnel zuerst ohne Rauch, dann verraucht durchlaufen.
Schließlich galt es, Tennisbälle mit einem Rettungsspreitzer hochzuheben und mit der Rettungsschere Eisenteile zu zerschneiden.

Die Atemschutzübungsstrecke absolvierten die Mädchen in der Südfeuerwache.
Nach diesem Programm waren alle hungrig und müde, deshalb gab es einen Feuerwehrimbiss und ein Abschlussgespräch zum Film „Warum“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.