Sakrileg für einen Fußball-Fan

Vier Männer haben nach dem Fußballspiel am Wochenende drei Fans der gegnerischen Mannschaft angegriffen und deren Mützen und Schals gestohlen. Foto: Dieter Gillessen/Polizeipräsidium Schwaben Nord

Vier Männer haben nach dem Fußballspiel am Wochenende drei Fans der gegnerischen Mannschaft angegriffen und deren Mützen und Schals gestohlen.

Am frühen Samstagabend, nach Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen den 1. FSV Mainz, fuhren drei Anhänger der Gastmannschaft mit der Stadionstraßenbahn zurück in Richtung Innenstadt. An der Haltestelle Von-Parseval-Straße stiegen sie aus und gingen auf dem Fußweg zu einem Einkaufsmarkt. Auf dem Weg dorthin wurden sie von einer vierköpfigen Gruppe - offenbar Augsburg-Fans - angepöbelt und gefragt "ob sie etwas auf die Fresse wollen". Zwei der Mainzer Anhänger nahmen sie die Fanartikel ab, die sie bei sich trugen. Aus Angst und teilweise auch aufgrund des Überraschungseffekts leisteten die Mainzer keine Gegenwehr. Beim dritten Mainzer Anhänger riss ein Täter an dem um den Hals getragenen Schal, so dass der Geschädigten das Reißen der Fasern hörte. Dann erhielt er einen Schlag ins Gesicht und ging zu Boden. Dort wurde er noch zweimal geschlagen. Anschließend flüchteten die Täter stadteinwärts. Am Ende fehlten den Mainzer Fans drei Schals, zwei Mützen und ein Basecap.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen um Hinweise zu dem Vorfall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.