Schülerin von unbekannten Männern angesprochen

Bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 (Oberhausen) ist vergangene Woche eine Anzeige eingegangen, wonach eine Schülerin von ein oder zwei unbekannten Männern aus einem Auto heraus angesprochen worden sei. Offensichtlich erregte diese Mitteilung auch bei Eltern von Mitschülern eine gewisse Besorgnis.

Die Nachricht wurde über die sozialen Netzwerke verbreitet und führte letztlich zu einer Warnmeldung in den Augsburger Schulen. In den Meldungen war von einem dunklen Mercedes mit Kölner Kennzeichen die Rede.

Am Sonntag, 26. April, wurde bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd ein Vorfall angezeigt, wonach eine Schülerin aus dem Stadtteil Haunstetten von ein oder zwei Männern angesprochen wurde, die dem Mädchen ein Meerschweinchen zeigen wollten.

Hinweise in sozialen Netzwerken wiesen auf einen dunklen Mercedes mit Kölner Kennzeichen und auf die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Siegburg in einem ähnlichen Fall hin. Außerdem wurde der Vorfall mit zwei entwichenen Sexualstraftätern aus Regensburg in Verbindung gebracht.

Die Polizei nimmt solche Mitteilungen sehr ernst und versucht konkrete Erkenntnisse zu erlangen, die zur Identifizierung der Täter führen. Im Rahmen der bislang durchgeführten Ermittlungen haben sich allerdings keinerlei konkrete Hinweise auf bestimmte Fahrzeuge oder Personen ergeben. Insbesondere im Falle der entwichenen Sexualstraftäter konnte bislang keine Verbindung nachgewiesen werden. Auch führen die Ermittlungen der dortigen Kriminalpolizei zu deren Aufenthalt nicht in den Augsburger Raum.

Die Ermittlungen der Polizei zu den geschilderten Vorfällen sind noch nicht abgeschlossen. Die Beamten gehen weiterhin allen Hinweisen nach. Die Polizei rät aber auch, gerade in diesen sensiblen Fällen verantwortungsvoll zu handeln. Insbesondere sollten bundesweit bestehende Informationen zu ähnlichen Fällen nicht ungeprüft weitergeleitet werden. Damit werden Zusammenhänge hergestellt, die wiederum zu Gerüchten führen und besorgte Eltern verunsichern. Trotzdem ist es wichtig und richtig Kinder im Umgang mit Fremden zu sensibilisieren und der Polizei verdächtige Wahrnehmungen umgehend mitzuteilen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.