Sexualstraftäter festgenommen

Gestern Abend ist es zu einem sexuellen Übergriff auf eine Joggerin im Bereich der Bürgermeister-Ackermann-Straße gekommen. Die Polizei nahm den Täter kurze Zeit später fest. Er steht unter Verdacht, mehrere solcher Angriffe begangen zu haben.

Eine 21-jährige Frau war gestern Abend gegen 21.15 Uhr beim Joggen in einer Parkanlage, als sie auf Höhe der Sommestraße beim Gehörlosenzentrum von einem Mann verfolgt wurde. Zunächst sprach der Mann sie nur an, wurde aber schnell zudringlich und begrabschte die Frau massiv im Intimbereich. Nur durch heftige Gegenwehr konnte die junge Frau verhindern, dass sie in das Gebüsch gezogen wurde. Anschließend flüchtete sie in die Sommestraße, wo sie Hilfe bei Hausbewohnern suchte.

Diese riefen ein Taxi, das die Frau nach Hause fahren sollte. Auf dem Weg dorthin erkannte die Geschädigte ihren Peiniger wieder, woraufhin der Taxifahrer die Polizei verständigte. Außerdem konnte er den Polizisten wertvolle Hinweise geben, was schließlich dazu führte, dass der Mann aufgespürt und kurze Zeit später festgenommen werden konnte.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits am Montag vor zwei Wochen ebenfalls an der Bürgermeister-Ackermann-Straße im Bereich der Tankstelle. Hierbei wurde eine Jugendliche, die zu Fuß unterwegs war, abends von einem Radfahrer überholt und anschließend unsittlich an Brust und Po berührt. Erst die Mutter brachte den Vorfall zur Anzeige, nachdem das Opfer von dem Vorfall erzählt hatte. Die Täterbeschreibung ist benahe identisch mit der Tat von gestern. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Festgenommenen um den Täter dieser Sexualtat handeln dürfte.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23 Jahre alten Rumänen, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz nachweisen kann. Er ist teilgeständig und wurde mittlerweile dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Festgenommenen erließ.

Die Augsburger Kripo bittet nun eventull weitere Geschädigte, die möglicherweise aus Scham bislang von einer Anzeige abgesehen haben, sich unter Telefon 0821/323-3810 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.