Sexueller Übergriff in Innenstadt: Junge Frau wehrt sich erfolgreich

Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de)
Der Fall hat sich inzwischen als vorgetäuschte Tat herausgestellt, so die neuste Meldung der Polizei.


Eine 19-jährige Augsburgerin ist in der Nacht auf Montag zwischen 0.45 und 1 Uhr Opfer eines sexuellen Übergriffes geworden. Als die Frau auf dem Milchberg zu Fuß in Richtung Ulrichskirche unterwegs war, wurde sie an der Einmündung Afragäßchen von zwei unbekannten Männern von hinten gepackt und in das Afragäßchen gezogen.

Dort hielt einer der Männer die Geschädigte fest, während der andere die junge Frau an Brust und Intimbereich begrabschte. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der 19-Jährigen ließen die Männer von ihr ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Polizei sucht Zeugen


Die Täter sprachen die Frau auf Deutsch an, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Untereinander hätten sich die Männer in einer der Geschädigten unbekannten Fremdsprache unterhalten. Die Geschädigte konnte einen der Täter wie folgt beschreiben: Circa 180-185 cm groß, kräftig bis sportlich, kurze dunkle Haare, Dreitagebart, "auffällig große Hakennase", bekleidet mit Jeans und dunkler Lederjacke. Hinweise nimmt die Kripo Augsburg unter 0821-323-3810 entgegen.
0
1 Kommentar
15
don sel aus Augsburg - Nord/West | 21.06.2016 | 07:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.