Shisha löst Feuerwehreinsatz aus

Ans Hostel an der Karlsstraße in Augsburg musste am Montagabend die Berufsfeuerwehr ausrücken - wegen einer Shisha. Foto: Berufsfeuerwehr Ausgburg

Zum Hostel an der Augsburger Karlstraße rückte am Montagabend die Feuerwehr aus. Zeugen meldeten Rauch aus dem Obergeschoss. Die Ursache des Alarms entpuppte sich als harmlos. Die Feuerwehr nimmt's mit Humor.

Im Hostel an der Karlstraße löste am Montagabend eine Shisha einen Feuerwehreinsatz aus. Ein Rauchmelder war gegen 19 Uhr ausgelöst worden, Zeugen meldeten zudem Rauch, der aus dem ersten Obergeschoss austrat. Bei der ersten Erkundung durch einen unter Atemschutz stehenden Trupp konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Übernachtungsgäste hatten im Raucherraum des Hostels eine Wasserpfeife in Betrieb genommen.

Der, im Vergleich zu Zigaretten, vermehrte Rauchaustritt dieser Shisha löste einen Rauchmelder im Flur vor dem Raucherzimmer aus. "Die verbliebenen Kohlenreste wurden mit einem daneben stehenden, bayerischen Getränk abgelöscht", teilt die Feuerwehr mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.